Rezension Beautiful Disaster-Jamie McGuire

/
0 Comments



Abby ist ein gewöhnliches Mädchen, welches die Universität besucht. Als sie Auf Travis trifft herrscht eine starke Anziehung zwischen den beiden, welche sie nicht kontrollieren können. Alles kommt auf einmal und Abby lässt sich währenddessen auf eine leichtsinnige Wette mit Travis ein, die Folgen mit sich bringt.

„Dass ich mich in seinen Armen so geborgen fühlte, hatte mir früher einmal Angst gemacht, doch in jenem Moment war ich dankbar dafür, solche Sicherheit empfinden zu dürfen. Es gab nur einen Grund dafür, bei irgendjemandem so zu empfinden.
Ich gehörte zu ihm.“

Die Grundidee ist toll, aber dennoch nicht individuell. Ich hatte mir von dem Buch viel versprochen und erwartet. Normalerweise bin ich ein riesen Zitate-Fan. Mit jedem Buch, welches ich lese, trage ich Schnipsel zum markieren mit, aber diesmal konnte ich genau nur eins finden.
Die Geschichte verlief mir zu schnell und der typische Macho mutierte zum Weichei. Travis hat mit der Zeit nur noch genervt. Und Abby…nun ja… sie ließ sich auf alles ein und unterstütze teils das Vorhaben von Travis.

Der Hauch an Aktion in der Geschichte verschlimmerte die Situation nur und war maßlich übertrieben dargestellt.
Zum Cover lässt sich sagen, dass genau der Punkt überhaupt so viel verspricht. Es ist dezent und dunkel gehalten, fast geheimnisvoll.
 Ich wage es nun Beautiful Disaster als eine kürzere Version von After Passion zu bezeichnen. Zwei gegensätzliche Charaktere, er der Macho und sie die unschuldige, eine Wette die beide mehr oder weniger zusammenschweißt. Die Idee hat potenzial, jedoch hab ich bis heute kein Buch lesen dürfen welches  mich überzeugte. Die 2,5 Punkte bekommt das Buch teils wegen seiner Aufarbeitung, wegen seines Cover und vor allem wegen Der Grundidee.


Fazit: Nun merke ich, dass ich bei Büchern die mir gefallen haben bessere Rezensionen schreiben, als bei welchen, die mich nicht überzeugen konnten (Schade drum). Wiederholtermaßen verspricht das Buch eine Menge und kann die Erwartungen nicht erfüllen. Dennoch brachte mich meine Neugier zu dem Punkt, an dem ich das Buch endlich in den Händen halten und lesen musste. Teil zwei werde ich nicht oder sehr spät lesen.
 Überzeugt euch bitte selbst und falls ihr das Buch schon gelesen habt, wie steht ihr dazu?



[2,5 von 5 Bücherherzen ]






Keine Kommentare:

Gizem Medeni. Powered by Blogger.

Drachenmond Verlag

Papierverzierer Verlag